Anders Wohnen

Am 16. und 17. Mai 2019 fand in der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg der Workshop „Anders Wohnen“ statt. Die Vorträge, Zeitzeugenberichte und Diskussionen waren sehr spannend. Insbesondere über den Konstruktionscharakter der Großsiedlungen, die Rolle der Medien und anderer Akteure beschäftigte die Beteiligten. Zum genaueren nachlesen ist nun auf H-Soz-Kult der von David Templin verfasste Tagungsbericht erschienen. Auch in der F.A.Z. wurde über den Workshop berichtet und die Aktualität des Themas Wohnungsbau und Wohnungsform betont.

Der Abendvortrag „Faszinierend schlechte Viertel – Wie Großsiedlungen in Frankreich und Westdeutschland in Verruf gerieten“ von Christiane Reinecke kann über Lecture2Go, die zentrale Medienplattform der Universität Hamburg, hier nachgehört werden.